MaßgeschneidertRundreise
Usbekistan Reise – Magie des Orients

Usbekistan Reise – Magie des Orients

14 Tage authentische Erlebnisreise - garantiert ab 2 Personen

Usbekistan Reise – Magie des Orients

Die Hauptstadt Taschkent bildet den Anfangs- und Endpunkt jeder Usbekistanreise. Die Kontraste dieser Stadt sind immer wieder faszinierend – hier moderne Stadt und dort die beeindruckenden Bauwerke aus der Vergangenheit. Es kommt einem fast wie eine Zeitreise vor.

Ihre Usbekistan Rundreise führt Sie mit dem Zug weiter ins malerische Samarkand. Eine wunderbare Abwechslung zu den imposanten Grabmälern und Moscheen bildet der orientalische Bazar mit seinen farbenfrohen Keramiken und vielfältigen Düften. Auf Ihrer authentischen Rundreise darf natürlich ein Besuch zum Mittagessen mit einer typisch usbekischen Familie nicht fehlen. Sie machen einen Ausflug nach Shahrisabz, das frühere Kesch – den Geburtsort des berühmt-berüchtigten Eroberers Tamerlan.

Usbekistan Rundreise mit authentischen Erlebnissen

Sie besuchen eine typische usbekische Bauernfamilie und erfahren dabei so einiges über ihren Alltag. Sie übernachten in einer traditionellen Behausung (Jurte) der Nomaden in der Wüste und lauschen am Lagerfeuer den traditionellen Liedern.  Genießen Sie auf Ihrer authentische Usbekistan Reise einen lustigen Kamelritt und machen Sie dann ein gemütliches Picknick am Ufer des Aydarkul-Sees. Bestaunen Sie im altehrwürdigen und berühmten Buchara die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Durch die Wüste Kisilkum kommen Sie dann nach Chiwa, der schönen, alten Oasenstadt mit dem magischen Flair des Orients. Bewundern Sie auf Ihrer niveauvollen Rundreise die Kunstfertigkeit der Handwerker bei der Herstellung von bunten Keramiken und wertvollen Seidenstoffen in Rischtan und Margilan. Genießen Sie die vielfältigen Eindrücke und Erlebnisse auf dieser authentischen Studienreise durch die magische Kultur Usbekistans.

Die 14-tägige Rundreise „Usbekistan Reise – Magie des Orients“ findet mit einer örtlichen deutschsprachigen Reiseleitung statt, für maximal 12 Teilnehmer. Ab 2 Personen garantieren wir die Durchführung.

Private, individuelle Reise auf Anfrage.

Gerne können Sie diese Reise auch als ganz private und individuelle Reise für 2 Personen gegen einen kleinen Aufschlag buchen. Bitte fragen Sie unverbindlich bei uns an.

Highlights der Reise

  • Exklusive authentische Usbekistan Reise - die Höhepunkte des Landes
  • Inklusive internationale Flüge
  • Inklusive Zugfahrt Taschkent - Samarkand
  • Inklusive Inlandsflug Urgentsch - Taschkent
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Qualifizierter, lizenzierter, deutschsprechender Reiseleiter auf der ganzen Reise
  • Verpflegung: Halbpension
  • Kleine Reisegruppe = maximal 12 Teilnehmer.
  • Erlesene, authentische und kulturelle Erlebnisse, z. B.:
  • Besuch der UNESCO-Welterbestätte Historische Stadt Samarkand
  • Besuch der UNESCO-Welterbestätte Altstadt der Oasenstadt Chiwa
  • Besuch einer typisch usbekischen Bauernfamilie in der Gegend "Jomboy"
  • Übernachten wie die Nomaden im Jurtenlager
  • Kamelritt
  • Besuch der typischen Werkstatt zur Herstellung von handbestickten Suzanes
  • Besuch einer Schmiede
  • Fahrten durch die Wüste und Oasen, über das Gebirge
  • Besuch einer Keramikwerkstatt
  • Besuch einer Seidenwerkstatt
  • Folklore- und Modenschau in der Medrese Nodir
  • Trias Reisen-Team ist rund um die Uhr für Sie erreichbar.
  • Frühere An- bzw. Abreise können wir gerne für Sie auf Wunsch organisieren.
  • Top Leistung und persönlicher Service = Sie müssen sich vor Ort um nichts kümmern und können also Ihre authentische Usbekistan Rundreise unbeschwert genießen.

Reiseverlauf

1. Tag: (Mo): Flug nach Taschkent

Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Taschkent_Bahnhof_railway-station

Sie fliegen von Frankfurt nach Taschkent. Sie werden bereits am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren.

Enthaltene Unterkünfte

2. Tag: (Di): Taschkent

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Taschkent_Fernsehturm

Nach dem Frühstück starten Sie zur Besichtigung der Hauptstadt Taschkent. Sie gewinnen einen guten Überblick über die nach dem Erdbeben von 1966 wieder aufgebaute Stadt. Nach einer interessanten Stadtrundfahrt in der modernen Stadt Taschkent besichtigen Sie auch das Museum für Angewandte Kunst, den Hasrat Imam Komplex, den Tschor-Su Basar und die Medresen Kukeldasch und Barak Chan. Übernachtung in Taschkent.

Taschkent („Steinstadt“) ist die Hauptstadt Usbekistans und eine der größten und ältesten Städte in Zentralasien. Chinesische Quellen erwähnen die Stadt erstmals im 3. Jahrhundert v. Chr. Heute ist Taschkent eines der größten Industriezentren in Zentralasien, mit über 2 Millionen Einwohner.

Karawanen zogen in alten Zeiten auf der Großen Seidenstraße an Chach (alter Name von Taschkent) vorbei. Die Geschichtsbücher beschreiben wunderschöne Paläste zwischen grünen Gärten, beeindruckende Tempel und die Straßen und Gassen der Handwerker. Diese verarbeiteten sehr kunstfertig Metall; webten farbenfrohe Kleidungsstücke aus Baumwolle und Wolle; stellten Waffen, Keramik und Schmuck her. Die Stadt war ein lebhaftes Handelszentrum. Davon zeugen Geldmünzen, die von Byzanz im Westen bis nach China im Osten gefunden wurden. Die Stadt blieb trotz ihrer Höhen und Tiefen aber immer der Knotenpunkt des internationalen Handels, das Zentrum von Kultur und Kunst.
Am Ende des 10. und Anfang des 12. Jahrhunderts begannen die Menschen Chach häufiger Taschkent zu nennen, was „Siedlung aus Stein“ bedeutet. Wie sich die Namen der Stadt änderten, so kamen und gingen auch die jeweiligen Herrscher und Eroberer.
In der Altstadt findet man den interessantesten Teil Taschkents – den ältesten Markt – Basar Eski-Dschuwa. Hier kann man von Nahrungsmittel bis Industriewaren quasi alles finden. Im alten Stadtzentrum liegt Medresse Barak Chan, ein wunderbares Denkmal des 16. Jahrhunderts.
1966 wurde Taschkent innerhalb von 11 Sekunden durch ein Erdbeben nahezu komplett zerstört und musste wieder neu aufgebaut werden.

Enthaltene Unterkünfte

3. Tag: (Mi): Taschkent – Samarkand

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Taschkent

Weitere Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt stehen auf dem Programm:  Sie sehen als Erstes den „Mustakillik-Platz – Platz der Unabhängigkeit“ und danach die Amir Temur Parkanlage und das Denkmal von Alischer Nawoi. Das Alischer Nawoi-Theater wurde vom russischen Architekt Schusow geplant, der auch das Lenin-Mausoleum auf dem Roten Platz in Moskau baute. 1945 wurde das Theater von 700 japanischen Kriegsgefangenen fertiggestellt.
Die Taschkenter U-Bahn wurde 1972 gebaut, aber der erste Zug rollte erst 1977. Es war zu der Zeit die einzige U-Bahn in Zentralasien. Sie wurde von den Russen während der sowjetischen Zeit gebaut.
Das Denkmal der Tapferkeit erinnert an die Opfer des schweren Erdbebens 1966. Dabei wurde die Stadt komplett zerstört.
Anschließend fahren Sie mit dem Schnellzug „Afrosiab“ nach Samarkand, wo Sie bereits zum Abendessen erwartet werden.
Übernachtung in Samarkand.

Enthaltene Unterkünfte

4. Tag: (Do): Samarkand

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Samarkand_Sher-Dor-Medrese

Sie starten mit einer sehr interessanten und abwechslungsreichen Stadtrundfahrt durch Samarkand.
Sie besichtigen u. a.

  • Das prächtige Mausoleum Gur Amir („Grab des Gebieters“). Es wurde Ende des 14. bis Mitte des 15. Jahrhunderts als Grabstätte für Timur (Tamerlan) errichtet.
  • Der berühmte Registanplatz ist das bekannteste Wahrzeichen Usbekistans und wurde unter Timur als Zentrum Samarkands erbaut – eingerahmt von 3 prächtigen Medresen: Medrese Ulugbek (1417 – 1420), Medrese Tilla Kori (1641 – 1660), Medrese Scher Dor (1619 – 1632);
  • Bibi Chanum Moschee (14. Jhd.). Die Hauptmoschee (errichtet innerhalb von 5 Jahren – 1399 bis 1404) war eines der größten Bauwerke seiner Art in der islamischen Welt;
  • Orientalischer Bazar
  • Ulugbek Observatorium – im 15. Jhd. vom Herrscher und Wissenschaftler Ulugbek errichtete Forschungsstätte, deren Überreste 1908 freigelegt wurden. Kernstück ist ein gewaltiger, in den Felsen getriebener Sextant.
  • Schahi-i-Sinda Nekropole (11. Jhd. – 15. Jhd.) – von Timur für Familie und engste Freunde erbaute Gräberstadt im Norden Samarkands – eines der interessantesten Zeugnisse für die Vielfalt und Schönheit timuridischer Baukunst.

Nach der Stadtbesichtigung in Samarkand fahren Sie in eine nahe gelegene Gegend namens „Jomboy“. Dort besuchen Sie eine typisch usbekische Familie, die vor kurzem Hochzeit feierte, sodass die Braut ein neues Mitglied dieser Familie wurde. Während des Besuchs haben Sie Gelegenheit, ihr Haus zu sehen und das alltägliche Leben, die Sitten und Bräuche kennenzulernen. Beobachten Sie die Riten, die die Braut täglich nach der Hochzeit ausübt.

Nachdem Sie die Familie kennengelernt haben, werden Sie gemeinsam die Zubereitung des wichtigsten Gerichts Usbekistans beginnen – „Pilaw“. Sie können, wenn Sie möchten, aktiv an der Zubereitung dieses Gerichts teilnehmen. Genießen Sie zusammen mit der Familie dieses unbeschreiblich schmackhafte Gericht und hören Sie unterhaltsame Geschichten aus dem Alltag.

Übernachtung in Samarkand.

Enthaltene Unterkünfte

5. Tag: (Fr): Samarkand – Shahrisabz – Samarkand

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Shahrisabs

Sie unternehmen heute einen Ausflug Richtung Süden. Die Fahrt führt Sie über eine landschaftlich schöne Strecke über einen Gebirgspass nach Shahrisabz. (ca. 85 km – etwa 2 Std.) Nach Ihrer Ankunft unternehmen Sie gleich eine Stadtbesichtigung und besuchen unter anderem:

  • Ak Sarai Palast (14. Jhd.) „Weißes Schloss“ – schon allein die Ruinen dieses großartig angelegten Palastes vermitteln noch heute einen überwältigen Eindruck
  • Moschee Kök Gumbaz (15. Jhd.) – mit dem hohen Eingangsportal, der  25 m hohen Innenkuppel und der unglaublichen Akustik gehört diese Moschee zu den bedeutenden Baudenkmälern der Stadt. Die blaue Kuppel ist schon von weitem zu sehen.
  • Mausoleum Dorus Siadat (14. Jhd.) ist eine etwa 70 x 90 m große Anlage, von der eigentlich nur das Eingangsportal mit einem massiven runden Turm und das Mausoleum von Dschechangir erhalten sind. Durch eine kleine Tür gelangt man in einen weiten, von alten Platanen überschatteten Hof, der von mehreren Gebäuden umgrenzt wird.

Besuchen Sie nach der Rückkehr nach Samarkand eine typisch usbekische Bauernfamilie. Sie können sich das Haus und den Bauernhof genauer anschauen und dabei näheres über die Zucht von Rindern, Schafen, Truthähnen, Hühnern, Gänsen und Kaninchen erfahren.
Übernachtung in Samarkand.

Shahrisabz – ursprünglich Kesch genannt – ist der Geburtsort des berühmten Amir Temur (Timur Lenk oder auch Tamerlan genannt). Das historische Zentrum der Stadt wurde 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Enthaltene Unterkünfte

6. Tag: (Sa): Samarkand – Nurata – Jurtenlager

(F/M/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Jurtenlager_Qizilqum-Desert

Die Fahrt führt Sie weiter zum urigen Jurtenlager am Aydarkul-See. (ca. 280 km). Eine Jurte ist die typische, traditionelle Behausung (Zelt) der Nomaden in Zentralasien. Unterwegs besuchen Sie in Nurata die alte Festung und die heiligen Wasserquellen.
Im Jurtenlager angekommen, haben Sie Gelegenheit zu einem kurzen Kamelritt. Nach dem romantischen Abendessen lauschen Sie am Lagerfeuer einem Akyn (Folkloresänger). Er singt Ihnen die typischen Lieder der Nomaden vor. Übernachtung in Jurten.

Enthaltene Unterkünfte

7. Tag: (So): Jurtenlager – Buchara

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_suzani_carpet

Am Vormittag fahren Sie zum See Aydarkul, der idyllisch inmitten der Wüste Kysylkum liegt. Je nach Witterung und Jahreszeit können Sie auch ein erfrischendes Bad im See nehmen.  Anschließend fahren Sie weiter in die weltberühmte Stadt Buchara.

Im Anschluss besuchen Sie eine Werkstatt für traditionelle, wunderschöne, handgestickte Suzani.
Abendessen und Übernachtung in Buchara.

Suzani – sind prachtvolle, woll- oder seidenbestickte, große Baumwolltücher. Buchara ist berühmt für diese  wunderschönen Stickereien. Die mit leuchtenden Farben gestalteten Muster spiegeln die Lebensphilosophie der Nomadenvölker wider und werden in aufwändiger Handarbeit hergestellt. Heutzutage sind alte Suzani in den USA und Europa wertvolle Sammlerstücke.

Enthaltene Unterkünfte

8. Tag: (Mo): Buchara

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Buchara

Nach Ihrem gemütlichen Frühstück besichtigen Sie die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten der altehrwürdigen und berühmten Stadt Buchara. Seit 1993 zählt das historische Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Arche Festung – diese Festung wurde vermutlich zu Beginn des ersten Jahrhunderts nach Christus erbaut. Die Zitadelle wurde mehrfach zerstört. Ab dem 7. Jhd. wurde sie mit einem ungewöhnlichen Grundriss wieder aufgebaut.

Bolo Chaus Moschee (1712) diente vorwiegend dem Hof des Emirs als Hauptmoschee und Freitagsmoschee. Sehen Sie die Spuren der tausendjährigen Stadtgeschichte.

Samaniden Mausoleum – liegt außerhalb der Altstadt und entstand in der Regierungszeit von Ismail Samani (897-907). Er errichtete in seiner Hauptstadt das Mausoleum als Begräbnisstätte für seine Familie.

Das Tschaschma Ayub Mausoleum ist ein Mausoleum aus dem 12. Jahrhundert mit hohem Kegeldach und mehreren Kuppeln.

Sie besuchen außerdem die Werkstatt eines Schmiedes. Sehen Sie ihm bei seiner schweren Arbeit zu und erfahren Sie mehr über seinen Alltag.

Der Komplex Poi Kalan umfasst die „Miri Arab Medrese„, die „Kalan Moschee“ und das „Kalan Minarett“ (12. – 16. Jahrhundert). Die Miri Arab Medrese aus dem 16. Jahrhundert dient seitdem als islamische Hochschule. Die Moschee Kalan, ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert, ist eines der ältesten islamischen Gotteshäuser des Landes und das 1127 errichtete Minarett Kalan (46 m) bilden zusammen die Wahrzeichen der Stadt.

Die Ulugbek Medrese wurde vom Enkel des berüchtigten Timur gegründet und steht der Abdulaziz Chan Medrese gegenüber.

Die Marktkuppelbauten Tagi SargaronTagi Telpak Furuschon und Tagi Saroffon mit dem Lyabi Chaus Komplex, der aus der Medrese Nodir Devon Begi und einer Pilgerherberge (Chonako) besteht und schließlich die Chor-Minor Medrese im indischen Stil bilden einen wunderschönen Abschluss Ihrer heutigen Stadtbesichtigung.

Genießen Sie am Abend eine bunte Folklore- und Modenschau in der Medrese Nodir Devon Begi beim gemütlichen Abendessen.
Übernachtung in Buchara.

Enthaltene Unterkünfte

9. Tag: (Di): Buchara – Chiwa

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Chiwa_Xiva_Khiva

Nach dem Frühstück fahren Sie auf dem uralten Handelsweg durch die Wüste Kisilkum, vorbei an Oasen und roten Sanddünen, nach Chiwa. Die Schönheit der Oasenstadt wurde bereits von den Händlern und Reisenden des Mittelalters gepriesen. Unterwegs machen Sie einen kurzen Halt am Ufer des Amudaria Flusses. Auch der Besuch eines Teehauses –  Tschaichana steht auf dem Programm.
Abendessen und Übernachtung in Chiwa.
(ca. 430 km / etwa 7 bis 8 Stunden Fahrt)

Chiwa – wurde im 6. Jahrhundert gegründet und liegt an der alten Seidenstraße. Die Altstadt wurde 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Dschingis Khans Horden eroberten 1220 die Stadt und später dann 1388 Timur, besser bekannt als Tamerlan. Die Befestigungsanlagen wurden durch die häufigen Belagerungen mehrfach zerstört. Auch die Russen versuchten im Laufe der Jahrhunderte mehrfach erfolglos, die Stadt zu erobern, aber im Jahr 1873 wurde sie dann doch eingenommen.

Enthaltene Unterkünfte

10. Tag: (Mi): Chiwa

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Chiwa_khiva_Kalta-Minor-MInarett

Während Ihrer Besichtigungstour durch die einst so wichtige Karawanenstadt Chiwa besuchen Sie beeindruckende Moscheen, Mausoleen, Medressen und Paläste, wie z. B.:

Kalta Minor – das unvollendete Minarett mit blauen Keramikfliesen und die in unmittelbarer Nähe liegende Mohammed Amin Khan Medresse

Schuma Moschee – Freitags- oder auch Große Moschee wurde im 10. Jhd. erbaut und Ende 18. Jhd. restauriert. Die Holzbalkendecke der Halle wird von 213 schlanken Säulen getragen, die zum Teil bis zu 600 Jahre alt und mit kunstvollen Schnitzereien verziert sind.

Kunya Ark – Zitadelle an der westlichen Mauer der Altstadt mit Gebäuden aus dem 17. – 19. Jh. Sie diente als offizielle Residenz des Chans von Chiwa.

Tasch Hauli PalastIslam Chodzha Minarett und Medressen sind die weiteren Stationen auf Ihrem Weg durch die Stadt, sowie der Pachlawan Mahmoud Komplex. Pachlawan Mahmoud (1247-1325) war Arzt und Dichter, aber auch als Ringkämpfer sehr berühmt. Er wird bis heute als Volksheiliger verehrt.

Abendessen und Übernachtung in Chiwa.

Enthaltene Unterkünfte

11. Tag: (Do): Chiwa – Urgentsch – Flug nach Taschkent

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Folklore

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen nach Urgentsch für Ihren Flug nach Taschkent. Am Nachmittag können Sie die wunderschöne Stadt auf eigene Faust erkunden.

Enthaltene Unterkünfte

12. Tag: (Fr): Taschkent – Kokand – Fergana

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Kokand_Medrese

Die Route führt Sie durchs Gebirge über den über 2.200 m hohen Kamtschik-Pass nach Kokand. Genießen Sie während der Fahrt die wunderschönen Aussichten auf die Berge und Täler. In Kokand angekommen, besichtigen Sie u. a. den beeindruckenden Khu Tagar Chan-Palast. Er wurde 1871 erbaut und beeindruckt mit seiner 70 Meter langen, dekorativen und bunten Fassade. Der Friedhof der Khane und das Dahma-i-Shahon Mausoleum sind die Ruhestätten der herausragenden Persönlichkeiten der Stadt Kokand. Sie besuchen auch den ehemaligen „russischen“ Stadtteil von Kokand. Anschließend fahren Sie weiter nach Fergana, wo Sie zu Abend essen und auch übernachten.

Enthaltene Unterkünfte

13. Tag: (Sa): Fergana – Rischtan – Margilan – Taschkent

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Rischtan_Keramik-Factory

Am Morgen fahren Sie von Fergana nach Rischtan und besuchen dort eine Keramikwerkstatt. Sie können den Handwerkern über die Schulter schauen und beim Töpfern der Keramiken beobachten. Nach dem Brennvorgang werden die Gegenstände kunstvoll bemalt. Anschließend fahren Sie weiter nach Margilan und bestaunen in der Seidenwerkstatt die Herstellung der feinen Stoffe. Weiter geht es wieder über den Kamtschik-Gebirgspass zurück nach Taschkent. Abendessen und
Übernachtung in Taschkent.

Enthaltene Unterkünfte

14. Tag: (So): Taschkent – Abreise und Heimflug

Fahrtzeit ca. %distance%
Usbekistan_Navruz_Celeboration-of-New-Year

Heute heißt es Abschied nehmen!
Auf Wiedersehen und guten Heimflug!
Sie fahren nach dem Frühstück zum internationalen Flughafen für Ihren Flug nach Hause.

Enthaltene Leistungen

  • Flüge (Economy-Class): Frankfurt - Taschkent / Taschkent - Frankfurt, inkl. aller Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge (bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen ist eventuell ein Aufpreis möglich)
  • Andere Abflughäfen, Österreich und Schweiz, sind auf Anfrage möglich (evtl. mit Aufschlag)
  • Inlandsflug Urgentsch - Taschkent
  • Zugfahrt Taschkent - Samarkand
  • Alle Transfers, wie im Reiseverlauf beschrieben (klimatisiertes Auto oder Minibus (je nach Gruppengröße)
  • Eintrittsgelder für die genannten Besichtigungen
  • Qualifizierter, lizenzierter, deutschsprechender Reiseleiter
  • 13 Übernachtungen in ausgewählten Hotels mit Halbpension (Landeskategorie)
  • Besuch einer Bauernfamilie
  • Besuch einer Suzanes-Werkstatt
  • Besuch einer Schmiede
  • Besuch einer Keramikwerkstatt
  • Folklore und Modeschau mit Abendessen in der Medresse in Buchara
  • Eine Flasche Wasser pro Person pro Tag
  • alle lokalen Gebühren und Steuern
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten

  • Getränke, Foto- und Kameragebühren, Trinkgelder, Fakultative Ausflüge, die Sie vor Ort bei unserer Agentur buchen können, Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung, weitere Reiseversicherungen

Hinweise

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Preise für Kinder auf Anfrage.
Bei Nichterreichen der MindestteilnehmerInnenzahl (2 Personen) besteht ein Absagevorbehalt bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.
Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Ihr Reiseexperte
Ali Essa

Sie erreichen uns Montags bis Freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr

Dauer
Reiseziel
Teilnehmer
14 Tage
Usbekistan
2-12 Personen
PDF Download

Termine und Preise

Abreisemonat einschränken
Reisetermine: Garantierte Durchführung (Reisedetailseite)
Reisezeitraum
17.06. -
 30.06.24
Preis im DZ (p. P)
3.619 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
05.08. -
 18.08.24
Preis im DZ (p. P)
3.619 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
19.08. -
 01.09.24
Preis im DZ (p. P)
3.619 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
02.09. -
 15.09.24
Preis im DZ (p. P)
3.619 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
16.09. -
 29.09.24
Preis im DZ (p. P)
3.619 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
05.05. -
 18.05.25
Preis im DZ (p. P)
3.749 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
19.05. -
 01.06.25
Preis im DZ (p. P)
3.749 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
02.06. -
 15.06.25
Preis im DZ (p. P)
3.749 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
16.06. -
 29.06.25
Preis im DZ (p. P)
3.749 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
04.08. -
 17.08.25
Preis im DZ (p. P)
3.749 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
18.08. -
 31.08.25
Preis im DZ (p. P)
3.749 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
01.09. -
 14.09.25
Preis im DZ (p. P)
3.749 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Reisezeitraum
15.09. -
 28.09.25
Preis im DZ (p. P)
3.749 €
EZZ
390 €
Verfügbarkeit
Verfügbar
Ihr Reiseexperte
Ali Essa

Sie erreichen uns Montags bis Freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr

Dauer
Reiseziel
Teilnehmer
14 Tage
Usbekistan
2-12 Personen
PDF Download

Impressionen

Enthaltene Unterkünfte

Aydarkul Jurten Camp
Tantana Hotel Fergana
Hotel City Samarkand
Kukeldash Boutique Hotel Buchara
Khans Palace Hotel Chiwa
Art Residence Hotel Taschkent

Länderinfos für Usbekistan

Bitte wählen Sie Ihre Nationalität aus
Deutschland Österreich Schweiz Luxemburg

Informationen & Tipps

Jetzt Kontakt aufnehmen!
Wir beraten Sie gerne!

Menü schließen

Menü schließen

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner