MaßgeschneidertRundreise
Ägypten Reise – Oasen & Unterägypten

Ägypten Reise – Oasen & Unterägypten

10 Tage Ägypten Rundreise - Kairo, Alexandria, Oase Siwa, Oase El Fayoum, Tanis - garantierte Durchführung ab 4 Personen

Ägypten Reise – abseits der touristischen Klassiker

Sie beginnen Ihre abwechslungsreiche und authentische Rundreise mit der quirligen Stadt Kairo und bestaunen auf dem Gizeh-Plateau die großartigen Pyramiden und den mysteriösen Sphinx. Von der gewaltigen Zitadelle von Saladin mit der prachtvollen Alabaster-Moschee haben Sie einen herrlichen Blick auf Kairo. Natürlich darf auch ein Besuch im Ägyptischen Museum nicht fehlen – die weltberühmte Totenmaske von Tutanchamun erwartet Sie bereits.

Alexander der Große und das Orakel von Siwa

Sie fahren an die malerische Mittelmeerküste nach Alexandria. Das antike Alexandria, nach Alexander dem Großen benannt, war vor allem für eines der damaligen sieben Weltwunder – den Leuchtturm von Pharos und für die Große Bibliothek bekannt. Auf dem Weg in die altehrwürdige Oase Siwa kommen Sie durch El Alamein, wo im 2. Weltkrieg blutige Schlachten geschlagen wurden. In Siwa angekommen, können Sie die einzigartige Atmosphäre der historischen Oase spüren. Die altertümlichen Überreste der Festung Shali, der „Berg der Toten“, der Amun Tempel des Orakels, das bekannte „Kleopatra Bad“ und nicht zuletzt ein quasi schwereloses Bad in einem der Salzseen werden Sie in ihren Bann ziehen. Sie unternehmen auf dieser authentischen Studienreise auch einen Ausflug in die größte der sieben Oasen Ägyptens – El Fayum. Bestaunen Sie den einzigen Wasserfall Ägyptens im Wadi El-Rayan und im zauberhaften Künstlerdorf Tunis genießen Sie den herrlichen Blick auf die atemberaubende Landschaft. Dann besuchen Sie Tanis, einst eine blühende Hauptstadt Ägyptens und jetzt eine der größten Fundstätten pharaonischer Baukunst. Sie sehen, auf dieser ausgefallenen und authentischen Rundreise warten ungewöhnliche Erlebnisse auf Sie.

Die 10-tägige Ägypten Rundreise „Oasen & Unterägypten“ findet mit einer örtlichen deutschsprachigen Reiseleitung statt. Ab 4 Personen garantieren wir die Durchführung der Reise.

Gerne können Sie diese Rundreise auch als ganz private und individuelle Reise für 2 Personen gegen einen Aufschlag buchen. Bitte fragen Sie unverbindlich bei uns an.

Wir haben noch weitere kulturell anspruchsvolle Rundreisen im Programm. Sie wissen nicht genau, welche davon gerade die richtige für Sie ist oder ob Sie es individueller brauchen? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne!

Highlights der Reise

  • Hochwertiges Reiseangebot für Ägypten-Liebhaber
  • Inklusive internationale Linienflüge
  • Exklusive Reiseroute - Kairo, Alexandria, Oase Siwa, Oase El Fayoum, Tanis im Elsharkeya Bezirk
  • Qualifizierter, lizenzierter, deutschsprechender Reiseführer durchgehend während der Rundreise
  • Kleine Reisegruppe = maximal 12 Teilnehmer.
  • Besuch der UNESCO-Welterbestätte Pyramiden von Gizeh mit Sphinx
  • Ägyptisches Museum in Kairo
  • Besuch der UNESCO-Welterbestätte historisches Kairo
  • Highlights der großen Metropole Alexandria
  • El Alamein - Commonwealth War Cemetery (Friedhof der gefallenen alliierten Soldaten)
  • Oase Siwa mit 2 unvergesslichen Übernachtungen
  • Authentischer Ausflug zur Oase El Fayoum
  • Besuch der ehemaligen Hauptstadt Ägyptens - Tanis - eine der größten Fundstätten pharaonischer Baukunst
  • Niveauvolles Reiseangebot mit Top-Betreuung
  • Top Leistung und persönlicher Service = Sie müssen sich vor Ort um nichts kümmern und können also Ihre authentische Ägypten Rundreise unbeschwert genießen.
  • Trias Reisen-Team ist rund um die Uhr für Sie erreichbar.
  • Frühere An- bzw. Abreise können wir gerne für Sie auf Wunsch organisieren.

Reiseverlauf

1. Tag: (Sa) Flug nach Kairo

Fahrtzeit ca. %distance%
Aegypten_Kairo_Nilufer_Nilschiffe

Sie fliegen nach Kairo und werden nach der Ankunft am Flughafen bereits erwartet und zum Hotel begleitet. Übernachtung in Kairo.

Kairo – Wer Kairo nicht gesehen hat, hat die Welt nicht gesehen, heißt es in den Märchen aus 1001 Nacht. In der Tat verkörpert Ägyptens Hauptstadt, die auf Arabisch Al Qahira, „die Siegreiche“ heißt, wie keine andere Stadt auf Erden über 150 Generationen Menschheitsgeschichte. An ihrem Westrand ragen die Großen Pyramiden als Zeugen einer Zeit himmelwärts, als der Glaube an die Unsterblichkeit wahrlich Berge versetzte. In ihrem Herzen, dem malerischen Labyrinth der Gassen in der islamischen Altstadt, lässt sich auf den Spuren legendärer Sultane wie Saladin zwischen mächtigen Moscheen und Karawansereien ein faszinierender Bummel ins Mittelalter unternehmen. Nahe dem Nil hingegen pulsiert die Metropole im Rhythmus der Moderne – mit Oper, Einkaufszentren, zeitgenössischen Museen, einer schicken Gastro- und Nightclub-Szene. Ein Stück südlich liegen die antiken Wurzeln der Stadt offen zutage – in Alt-Kairo pflegen auch heute noch die Kopten ihr kostbares (früh)christliches Erbe.

Enthaltene Unterkünfte

2. Tag: (So) Kairo – Ägyptisches Museum – Pyramiden von Gizeh

(F/M)
Fahrtzeit ca. %distance%
Aegypten_Pyramiden_Gizeh_Cheops_Kairo

Sie beginnen mit dem weltweit größten Museum für ägyptische Kunst, das beeindruckende Ägyptische Museum. Es beherbergt unzählige Stücke aus den verschiedenen Perioden der ägyptischen Geschichte. Anschließend genießen Sie ein leckeres Mittagessen mit orientalisch-ägyptischer Küche in einem schönen Restaurant in der Nähe der Pyramiden. Sie besichtigen dann eines der sieben Weltwunder der Antike. Es ist das älteste und gleichzeitig das einzige Weltwunder, das die Jahrtausende überdauert hat – die weltberühmten Pyramiden von Cheops, Chephren und Mykerinos! Auf dem Gizeh-Plateau bestaunen Sie dann die bekannteste Statue der Welt: der Sphinx,
Übernachtung in Kairo.

Keine Ägyptenreise ist komplett ohne einen Besuch des Ägyptischen Museums am Al-Tahrir-Platz in der Innenstadt von Kairo. Das weltweit größte Museum für altägyptische Kunst wurde 1900 nach den Plänen des französischen Architekten Marcel Dourgnon im neoklassischen Stil erbaut und beherbergt mit über 120.000 Exponaten eine unglaubliche Ausstellung der glorreichen Herrschaft der antiken Pharaonen. Mumien, Sarkophage, Keramiken, Schmuck und natürlich die Schätze Tutanchamuns: Das alles ist hier zu sehen. Die Totenmaske des jungen Königs, die in seinem Grab entdeckt wurde, ist aus purem Gold und gilt als eines der schönsten je gefertigten Objekte.

Hinweis: Sobald das Neue Ägyptische Museum ( Grand Egyptian Museum = GEM) eröffnet ist, wird dieses anstatt des alten Ägyptischen Museums besichtigt.

Eine der faszinierendsten Besichtigungen in Kairo ist zweifellos das neue Ägyptische Museum. Das Museum befindet sich in der Nähe der Pyramiden von Gizeh und beherbergt eine beeindruckende Sammlung von ägyptischen Artefakten und Schätzen. Hier können Sie die faszinierende Geschichte des alten Ägypten hautnah erleben. Die Ausstellung umfasst eine Vielzahl von Objekten, darunter Statuen, Schmuck, Grabbeigaben und Mumien. Ein absolutes Highlight ist die weltweit bekannte Sammlung von Tutanchamun. Bestaunen Sie die berühmte goldene Totenmaske des Pharaos, sowie zahlreiche andere Schätze aus seinem Grab.
Das Museum bietet auch interaktive Ausstellungen und multimediale Präsentationen, die es Ihnen ermöglichen, mehr über die Geschichte und Bedeutung der verschiedenen Artefakte zu erfahren. Es ist eine faszinierende Reise in die Vergangenheit und ein absolutes Muss für alle Geschichts- und Kulturinteressierten.
Darüber hinaus können Sie von der Dachterrasse aus auch eine atemberaubende Aussicht auf die Pyramiden von Gizeh genießen und die majestätischen Bauwerke und die beeindruckende Landschaft bewundern.

Die Pyramiden von Gizeh befinden sich etwas außerhalb am Stadtrand von Kairo auf dem Gizeh-Plateau. Die weltberühmte Cheops Pyramide ist die größte Pyramide des Komplexes: ein wahrhaft überwältigender Anblick. Als eines der sieben Weltwunder der Antike ist es das einzige, das bis heute existiert! Wenn man auf dieses kolossale Bauwerk blickt, fühlt man sich fast wie ein Zwerg. Die beiden kleineren, aber immer noch riesigen Pyramiden in Gizeh sind die von Chephren und Mykerinos. Ein paar Schritte nach Osten sind die kleinen (20 m hohe) Pyramiden der Königinnen, Gräber von Cheops Frauen und Schwestern. In der Nähe befindet sich auch die Große Sphinx und das Sonnenboot-Museum.

Der Große Sphinx – Das größte aller altägyptischen Mysterien ist die älteste bekannte Monumentalskulptur der Welt. Wann wurde er errichtet? Zu welchem Zweck? Welchen Pharao repräsentiert er? Und wer brach ihm die Nase ab? Jede Antwort darauf ist reine Spekulation, denn Ägyptologen konnten bisher keine überzeugenden Nachweise finden. Wie dem auch sei: Der Große Sphinx von Gizeh ist ein prächtiger Anblick.

3. Tag: (Mo): Kairo – Alexandria

(F/M)
Fahrtzeit ca. %distance%
Aegypten_Alexandria_Zitadelle-Qaitbay_Burg_Festung

Sie fahren nach dem Frühstück an die Mittelmeerküste nach Alexandria. Sie besichtigen u. a. die berühmte Pompeius-Säule. Sie ist die größte frei stehende, römische Ehrensäule; die außerhalb der damaligen Hauptstädte Rom und Konstantinopel errichtet wurde. Danach sehen Sie das Serapeum von Alexandria und besuchen die historischen Katakomben von Kom El Shoqafa aus dem 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. Bevor es weiter zur Zitadelle Qaitbay geht, legen Sie noch einen Zwischenstopp ein, um gemütlich in einem lokalen Restaurant Ihr Mittagessen einzunehmen.

Übernachtung in Alexandria.

Alexandria wurde 331 v. Chr. von dem griechischen Eroberer Alexander dem Großen gegründet und war u. a. für seine Große Bibliothek und eines der sieben Weltwunder der Antike, der Leuchtturm von Pharos berühmt. Die quirlige Küstenstadt war sowohl in der hellenistischen Welt als auch im byzantinischen und römischen Ägypten ein wichtiges Zentrum. Das Serapeum war ein Tempel der ägyptisch-hellenistischen Gottheit Serapis und war in der Antike das bekannteste Serapeum. Ursprünglich im 3. Jahrhundert v. Chr. erbaut, wurde es in den ersten Jahrhunderten nach Christus erweitert und ausgebaut. Kom El Shoqafa – Die alte Nekropole wurde Anfang des 20. Jahrhunderts zufällig von einem Esel „entdeckt“, denn er fiel bei Bauarbeiten in den Eingangsschacht. Die Katakomben erstrecken sind in etwa zwanzig Metern Tiefe über drei Etagen. Hier trafen ägyptische, griechische und römische Bestattungsrituale aufeinander, die auch in den beeindruckenden Wandmalereien und Inschriften gut zu erkennen sind. Zitadelle Qaitbay – Ende des 15. Jahrhunderts wurde die Festung auf den Ruinen des berühmten Leuchtturms von Alexandria auf der Insel Pharos erbaut. Dieser Leuchtturm war einst eines der sieben Weltwunder der Antike.

Enthaltene Unterkünfte

4. Tag: (Di): Alexandria – El-Alamein – Oase Siwa

(F/M/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Aegypten_El-Alamein_Museum

Bereits am frühen Morgen starten Sie Ihre Fahrt in Richtung der sagenumwobenen Oase Siwa. Sie fahren erst einmal entlang der Mittelmeerküste nach Westen. Unterwegs machen Sie Halt im berühmten EL-Alamein, wo Sie den Commonwealth War Cemetery (Friedhof der gefallenen alliierten Soldaten) besuchen. Im Kriegsmuseum können Sie noch weitere Informationen zu den Kämpfen auf ägyptischem Boden im Zweiten Weltkrieg erhalten. In einem echten Beduinen-Restaurant wird dann ganz entspannt zu Mittag gegessen, bevor Sie weiter zur Oase Siwa fahren, wo Sie auch übernachten.

EL-Alamein war im Zweiten Weltkrieg der Schauplatz für zwei entscheidende Schlachten. Die Alliierten Streitmächte brachten hier in der ersten Schlacht (1. bis 31. Juli 1942) die deutsch-italienischen Truppen unter dem Befehl von Generalfeldmarschall Erwin Rommel zum Stehen. Der Oberbefehlshaber der Alliierten, Lieutenant General Bernard Montgomery siegte mit seinen Truppen in der zweiten Schlacht (23. Oktober bis 4. November 1942) und dadurch wurde die Niederlage des Deutschen Reiches auf dem afrikanischen Kriegsschauplatz besiegelt.

Enthaltene Unterkünfte

5. Tag: (Mi): Oase Siwa

(F/A)
Fahrtzeit ca. %distance%
Aegypten_Siwa_Oase_Orakel_Wueste

Heute besuchen Sie gleich nach dem Frühstück die zerfallenden Ruinen der alten Festung Shali inmitten der Altstadt Siwa. Sie besichtigen dann den „Berg der Toten“ – Gebel Al Mawta – mit seinen unzähligen Felsengräbern aus der Zeit der Ptolemäer und auch der Römer. Manche Gräber wurden mit wunderschönen farbigen Wandmalereien geschmückt. Weiter geht es zu den Überresten des berühmten Tempels von Amun und Iskander, wo in antiken Zeiten das Orakel seine Weissagungen sprach. Etwas weiter, Richtung Süden, befindet sich die sogenannte „Sonnenquelle“. Sie wird auch gerne „Kleopatra-Quelle“ oder „Kleopatra-Bad“ genannt. Die Quelle soll angeblich etwa 6 m tief sein und hat einen Durchmesser von circa 20 m. Ob Kleopatra wirklich hier gebadet hat, ist nicht überliefert. Am Mount Dakrour, etwas außerhalb der Oase, können Sie entspannenden, heiße Sandbäder genießen. Es heißt, sie lindern unter anderem Gelenkschmerzen, Hautkrankheiten usw. Übernachtung in Siwa.

In der Oase Siwa wird noch die alte Berbersprache Siwi gesprochen. Bis ca. 1500 v. Chr. lässt sich die Geschichte des Orakels zurückverfolgen, denn bereits zur Zeit der alten Pharaonen war es weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Das Orakel von Amun war genauso berühmt wie das Orakel von Delphi und zog zahllose Ratsuchende aus der damaligen Welt magisch an. Es gab für die Fragenden allerdings nur Ja- oder Nein-Antworten, also ganz anders als die meistens sehr kryptischen Sprüche des Orakels von Delphi. Selbst Alexander der Große kam hierher, um sich durch den Spruch des Orakels seine göttliche Abstammung und damit die Legitimität auf dem ägyptischen Thron bestätigen zu lassen.

6. Tag: (Do): Oase Siwa – Kairo

(F/M)
Fahrtzeit ca. %distance%
Aegypten_Kairo_Cairo-towe

Erleben Sie am Vormittag die ägyptische Version des Toten Meeres. Gehen Sie zu den nahegelegenen Salzseen und lassen Sie sich quasi schwerelos auf dem Wasser treiben. Ein grandioses Erlebnis, das viel Spaß macht. Danach fahren Sie wieder in die Hauptstadt Kairo.
Übernachtung in Kairo

Enthaltene Unterkünfte

7. Tag: (Fr): Kairo – Zitadelle von Saladin – Old Cairo

(F/M)
Fahrtzeit ca. %distance%
Aegypten_Kairo_Basar

Am Morgen fahren Sie zur gewaltigen Zitadelle von Saladin aus dem 12. Jhd. Sie beherbergt die große und prachtvolle Alabaster-Moschee von Mohamed Ali – ein Wahrzeichen der islamischen Baukunst in der Hauptstadt Ägyptens. Sie unternehmen einen Spaziergang durch das mittelalterliche Viertel der Stadt Kairo. Sie besuchen die Hängende Kirche, und die Stätten des alten Kairo und tauchen ein in die verwinkelten Gassen, in der die Zeit stillzustehen scheint. Hier wird das Handwerk der Schneider, Schuster, Schmiede oder Sattler noch traditionell wie früher in kleinen, offenen Werkstätten ausgeübt. Die Händler preisen ihre Waren an und in den Kaffeehäusern wird von den Männern bei einer Shisha (Wasserpfeife) z. B. Domino oder Backgammon gespielt. Dies ist ein Ort der Beschaulichkeit in dem ansonsten so hektischen Kairo. Das historische Kairo ist seit 1979 UNESCO Weltkulturerbe.

Die Zitadelle von Saladin (Salah ad-Din) wurde im 12. Jh. erbaut und liegt auf einer Anhöhe, von der man einen wunderbaren Blick auf die Stadt Kairo hat. Am Horizont sieht man bei klarem Blick sogar noch die Pyramiden von Gizeh. Diese Befestigungsanlage sollte zur Verteidigung gegen die Angriffe der Kreuzritter dienen und war gleichzeitig die Residenz der Sultane und später der osmanischen Paschas.

Old Cairo – Das älteste Viertel von Kairo heißt bei den Einheimischen Masr al-Qadima (Alt-Kairo) – von Ausländern wird es das Koptische Viertel genannt. Es wird gesagt, dass eine der ältesten koptischen Kirchen, die Sergios und Bakchos-Kirche oder auch Abu Serga – über dem Ort errichtet wurde, wo die Heilige Familie nach ihrer Flucht aus Israel nach Ägypten eine Zeitlang lebte.

8. Tag: (Sa): Kairo – El Fayyoum – Qarun-See – Kairo

(F/M)
Fahrtzeit ca. %distance%
Aegypten_Eselskarren_Junge

Heute machen Sie einen Ausflug in die Oase El Fayyoum, die größte der sieben Oasen Ägyptens. Sie fahren durch ausgedehnte Zitrusplantagen, die je nach Jahreszeit verführerisch duften. In El Fayyoum sind vielfältige Zeugen der Vergangenheit aus der pharaonischen, griechisch-römischen, koptischen und islamischen Zeit neben grandiosen Sanddünen, Seen und Tälern und wilden Tieren zu finden. Sie fahren zum malerischen Qarun-See, der für seine großartige Vogelwelt bekannt ist. Im Wadi El-Rayan bestaunen Sie den einzigen Wasserfall Ägyptens. Unternehmen Sie eine geruhsame Bootsfahrt auf einer traditionellen Feluke. Sie besuchen das zauberhafte Künstlerdorf Tunis, wo Sie das Mittagessen mit dem herrlichen Blick auf die atemberaubende Landschaft genießen können. Anschließend geht es wieder zurück nach Kairo, wo Sie auch übernachten.

Der Qarun-See ist ein großer abflussloser See im Fayyoum-Becken mit etwa 40 km Länge, 5,7 km Breite und zwischen 5 und 12 Meter Tiefe. Er wurde vor circa 3900 Jahren als Auffangbecken für die Überschwemmungen des Nils künstlich angelegt. So konnte in pharaonischer Zeit der Nil reguliert werden und das Land in Dürrezeiten mit Wasser versorgt werden. Auch heute noch ist die fruchtbare Bodensenke als die Obst- und Gemüsekammer bekannt.

Wadi El-Rayan liegt 42 m unter dem Meeresspiegel und ist mit 169 Arten ein Paradies für Vogelbeobachter. Die beiden Seen im Wadi sind durch den einzigen Wasserfall Ägyptens verbunden.

9. Tag: (So): Kairo – Tanis (San El Hagar) – Kairo

(F/M)
Fahrtzeit ca. %distance%
Aegypten_Tanis

Am frühen Morgen starten Sie zu einem fantastischen Tagestrip in die alte Hauptstadt Ägyptens – nach Tanis. Sie fahren durch das fruchtbare, grüne Nildelta in nordöstliche Richtung und können dabei die Fellachen bei ihren täglichen landwirtschaftlichen Arbeiten beobachten. In Tanis sehen Sie sich in aller Ruhe die Ausgrabungen der geschichtsträchtigen Ruinen an. Sie essen noch gemütlich zu Mittag, bevor es wieder zurück nach Kairo geht.

Tanis heißt heute San El Hagar und war einst eine blühende Hauptstadt Ägyptens. Sie ist eine relativ wenig bekannte, dabei aber eine der größten Fundstätten pharaonischer Baukunst aus dem 11. bis 7. Jahrhundert v. Chr. Riesige Steinquader, Überreste der Tempel für Amun und Horus, große Statuen von Pharaonen und Göttern und Grabanlagen einiger Herrscher aus der 21. und 22. Dynastie finden sich auf dem weitläufigen und einst so prachtvollen Gelände von Tanis. Liebhaber von „Indiana Jones“ wissen, dass im Spielfilm „Jäger des verlorenen Schatzes“ hier die vergrabene „Bundeslade“ gefunden wurde.

10. Tag: (Mo): Kairo – Abreise und Heimflug

(F)
Fahrtzeit ca. %distance%
Aegypten_Kinder_children

Heute heißt es Abschied nehmen!
Auf Wiedersehen und guten Heimflug!

Heute geht es für Sie wieder nach Hause.
Sie werden vom Hotel abgeholt und zum Flughafen für Ihren Flug nach Hause gefahren.

Enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge (Economy-Class) Frankfurt - Kairo / Kairo - Frankfurt (bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen ist eventuell ein Aufpreis möglich)
  • Andere Abflughäfen, Österreich und Schweiz, sind auf Anfrage möglich, eventuell mit einem Aufschlag
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Alle Transfers in modernen klimatisierten Fahrzeugen, wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Qualifizierter, lizenzierter, deutschsprechender Reiseführer auf der ganzen Rundreise
  • 6 Übernachtungen in 5* Hotel in Kairo mit Frühstück
  • 1 Übernachtung in 4* Hotel in Alexandria mit Frühstück
  • 2 Übernachtungen in der Oase Siwa mit Halbpension
  • 7 Mittagessen
  • Alle Eintrittsgelder für die im Ausflugspaket enthaltenen Sehenswürdigkeiten (ausgenommen Fakultativausflüge)
  • Softgetränke während der im Ausflugspaket enthaltenen Fahrten
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten

  • Visum, Trinkgelder, Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung, weitere Reiseversicherungen

Hinweise

Die genannten Unterkünfte sind voraussichtliche Unterkünfte.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung!

Gerne können Sie diese Rundreise auch als ganz private und individuelle Reise für 2 Personen gegen Aufschlag buchen. Bitte fragen Sie unverbindlich bei uns an.
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Ihr Reiseexperte
Ali Essa

Sie erreichen uns Montags bis Freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr

Dauer
Reiseziel
Teilnehmer
10 Tage
Ägypten
4-12 Personen
PDF Download
Ihr Reiseexperte
Ali Essa

Sie erreichen uns Montags bis Freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr

Dauer
Reiseziel
Teilnehmer
10 Tage
Ägypten
4-12 Personen
PDF Download

Impressionen

Enthaltene Unterkünfte

Ägypten
Grand Plaza Hotel Smouha
Ägypten
Siwa Shali Resort
Ägypten
Conrad Cairo Hotel
Ägypten
Helnan Dreamland Hotel

Länderinfos für Ägypten

Bitte wählen Sie Ihre Nationalität aus
Deutschland Österreich Schweiz Luxemburg

Informationen & Tipps

Jetzt Kontakt aufnehmen!
Wir beraten Sie gerne!

Menü schließen

Menü schließen

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner